Mitmachbaustelle

Sie haben bereits eine Gartenberatung und/ oder einen fertigen Plan zu naturnahen Gestaltungselementen für das Schulgelände, idealerweise unter Mitwirkung der SchülerInnen, vorliegen (s. Schritte zum naturnahen Schulgelände).

Jetzt geht es an die Umsetzung!

Viele naturnahe Elemente lassen sich sehr gut in Zusammenarbeit mit den Jugendlichen errichten.

Oder es steht von Anbeginn fest: Es kommen nur Ideen zur Umsetzung, die seitens Schule/SchülerInnen in Eigenleistung erstellt werden können. Denn eine Mitarbeit fördert den Gemeinschaftssinn, erweitert die handwerklichen Fähigkeiten und ganz wichtig: Die Verantwortung für den Schulgarten wird gestärkt, mutwilliger Zerstörung oder allgemeiner Vernachlässigung wird vorgebeugt.

Für das gemeinschaftliche TUN sind z.B. folgende Elemente geeignet: Trockensteinbauten, Sitzkreis, Hochbeet, Kräuterspirale, Kompostgestell und natürlich das Setzen von Gehölzen, Stauden, Kräutern, Einsäen von entsprechend vorbereiteten Flächen.

Ich kann die Schule in dieser Phase unterstützen durch das Erstellen von Pflanz –und Materiallisten, die Koordination der Baustelle, Rat und Tat vor Ort beim Bauen und Pflanzen.

Willkommen ist jede Unterstützung seitens Bauhof, Eltern uvm.